27. Osternienburger Hockeyfest

Am Wochenende, 22./23.Juni, fand das traditionelle Hockeyfest in Osternienburg statt. Unsere Mädchen C, Knaben C und Knaben B nahmen am Spaßturnier teil.

Gespielt wurde an beiden Tagen auf Kleinfeld bei bestem Sommerwetter. Wichtiger als die Spiele waren für alle das Drumherum. Für alle gab es etwas zu tun zwischen den Spielen: Kegeln, Losen, Hockeyshop, Bastelstraße und ganz viel frei Fläche zum Toben und Spielen.

All Mannschaften konnten sich über gute Spiele freuen. Unsere drei B-Knaben wurden tatkräftig von den C-Knaben unterstützt und konnten den 5. Platz erringen. Unsere C-Knaben erkämpften sich den 6. Platz. Unsere C-Mädchen blieben in ihren Spielen gegen die Gemeinschaft aus Köthen und Osternienburg ungeschlagen und erkämpften sich so Platz 1.

Ein tolles Wochenende für Kinder und Betreuer! Danke an Manfred, Mandy, Anton, Eric, Ralph, Stefan und Siri!

Mädchen C triumphieren beim Tresi-Cup

Am Samstag, dem 04.05.2019, waren unsere Mädchen und Knaben C zu Gast beim SV Tresenwald. Zur Vorbereitung für die Feldsaison nahmen beide Mannschaften am Tresi-Cup teil.

Bei bestem Regenwetter bestritten die Teams ihre Spiele gegen ATV Leipzig und SV Tresenwald. Unsere Mädels zeigten von der ersten Minute an, dass sie große Lust auf Feldhockey haben. So gelang es Emma ihr erstes Tor in einem Punktspiel zu schießen. Und da ihr das noch nicht reichte lies das Zweite nicht lang auf sich warten. Fenja konnte sich gut in der gegnerischen Hälfte durchsetzen und den Ball im oberen linken Eck versenken.

Hochmotiviert gingen Mädels und Fans ins zweite Spiel. Auch hier gelang es unseren Mädels durch schönes Kombinationsspiel vier Tore zu erzielen. Tatkräftige Unterstützung im Sturm leisteten Celine und Marieke. Beide mit ihrem Debüt bei den C Mädchen. In beiden Spielen hatten unsere Abwehrspielerinnen Malin, Merle und Elli die gegnerischen Spielerinnen im Griff. Aber auch Torhüterin Amelie konnte bei ihrem Debüt zeigen was sie gelernt hat. Auf null reingelassene Tore und 100% gehaltenen Penaltys kann man schonmal stolz sein. Der Turniersieg wurde von Mädels, Trainern und Fans ausgiebig gefeiert.

Auch unsere Jungs zeigten sich von ihrer kämpferischen Seite. Im ersten Spiel mussten sich Trainer und Spieler erst noch finden. Denn seit dieser Saison haben die Jungs ein neues Trainerteam an ihrer Seite. An dieser Stelle ein „Herzlich Willkommen“ an Stefan und Ralph. Die Niederlage aus dem ersten Spiel wollten unsere Jungs im zweiten Spiel wieder gut machen. Kämpferisch und mit guter Teamleistung gelang ihnen dies auch. Die Freude über den Sieg war groß. So konnten die Knaben C den 2. Platz bejubeln.

Hockeycamp des HCLG

45 kleine und größere Hockeyeulen bevölkerten für eine Woche wieder die Friesenhalle, denn dort ging das beliebte Winterferien-Camp des HCLG in seine nächste Runde. Und unseren jüngsten Hockeyspielern (im Alter von 4 bis 14 Jahren) wurde auch in diesem Jahr so einiges geboten. Neben – sicher anstrengenden – Trainingseinheiten standen ein Besuch der nahegelegenen Red-Bull-Arena, der traditionelle Bastelnachmittag und natürlich das große Abschlussturnier auf dem Programm. Sehr viel Zeit, Energie und Herzblut steckten unsere Nachwuchsübungsleiter in dieses alljährliche Highlight, bei dem die denkmalgeschützten Mauern der Friesenhalle für fünf Tage und Nächte unseren Nachwuchs beherbergen. Hier das schon legendäre Camp-Tagebuch der Kinder:

Montag:
Heute war bis 1000 Uhr Anreise in der Friesenhalle. Nachdem alle angekommen sind, wurden sie begrüßt und durften sich frei bewegen bis es zum Mittagessen Nudelsalat gab. Danach war erstmal Mittagsruhe. Am Nachmittag waren Staffelspiele für alle angesetzt und der Fotograf der Leipziger Volkszeitung besuchte uns (Anm. der Redaktion: der Artikel stand am 20.2. in der LVZ). 1800 gab es dann Abendbrot und von 1930 bis 2000 Handyzeit für alle, 2000 gab es dann einen Film zum Angucken.


Dienstag:
Minis: waren morgens auf dem Spielplatz und nachmittags waren sie in der Halle und haben gespielt.
C-Kinder: sie waren erst auf dem Völkerschlachtdenkmal und haben danach Hockey in der Halle gespielt.
B-Kinder: bei ihnen begann der Tag ebenso wie bei den C´s, sie waren auf dem Völkerschlacht-denkmal und am Nachmittag machten sie draußen auf der Wiese Bewegungsspiele.
A-Kinder: sie waren am Morgen joggen und haben danach Hockey gespielt. Am Nachmittag waren sie dann auch auf dem Völkerschlachtdenkmal.


Mittwoch:
Minis: die Minis haben die ganze Zeit gespielt und vor dem Mittagessen wurde gebastelt
C-Kinder: vormittags waren die C´s auf dem Sportplatz und haben Spiele gespielt. Danach gab es Mittagessen und zwei Stunden Mittagsruhe. Am Nachmittag haben sie gebastelt und die Jungs haben danach noch Fußball gespielt.
B-Kinder: nach dem Frühstück haben die B´s in der Sporthalle trainiert und am Nachmittag gebastelt.
A-Kinder: die A´s haben nach dem Frühstück gebastelt und danach Mittag gegessen. Am Nachmittag haben sie dann Hockey gespielt.


Donnerstag:
Minis: die kleinen Kinder hatten vormittags Freizeit und am Nachmittag waren sie im Kugellino.
C-Kinder: hatten am Vormittag Hockeytraining und am Nachmittag …
B-Kinder: waren joggen und haben Spiele veranstaltet, bevor es am Nachmittag …
A-Kinder: waren nach dem Frühstück bowlen und nachmittags …
… waren alle (außer den Minis) zur Stadionführung in der Red-Bull-Arena und es hat sehr viel Spaß gemacht!


Freitag:
gab es für alle das traditionelle Mixed-Hockeyturnier und natürlich das Camp-Geschenk, diesmal einen dunkelblauen Sportpullover mit Vereinslogo. Danach war Mittagessen, Einpacken und Aufräumen angesagt, bis nach und nach alle wieder abgeholt wurden.

Wie immer geht natürlich ein riesengroßes Dankeschön Mandy Göserich und Siri Krüger, an alle Trainer und Betreuer, Mitorganisatoren, „Bastel-Eulen“ und „Essenshelfer“, ohne die das Ferien-Camp so nicht machbar wäre!

Bereich C startet in die Feldsaison

Am 5.5.2018 bestritten unsere C-Mädchen und C-Knaben ihre ersten Spiele der neuen Feldsaison. Für die Mädels ging es nach Meerane und für die Jungs nach Wurzen.

Das erste Spiel auf Naturrasen verloren unsere Jungs mit 1:2 gegen Tresenwald. Trotz der knappen Niederlage konnten die Jungs sich über ein gutes Spiel freuen.

Auch die Mädels starten mit einem Spiel gegen Tresenwald in die neue Saison. Die Mädels zeigten was sie über die Hallensaison dazu gelernt hatten und konnten ihren ersten Sieg an der frischen Luft bejubeln. Der Endstand lautete 2:0 für Leipzig.

Im zweiten Spiel mussten beide Mannschaften gegen die starken Gastgeber spielen. Leider konnten beider Mannschaften keine Tore erzielen und so ging der Sieg an die Gastgeber.

Bereich C zeigt sich kämpferisch

Am Samstag, 27.01.2018, fanden für unsere C-Mädchen und C-Knaben der letzte Spieltag der Vorrunde statt. Beide Teams spielten in Leipzig-Liebertwolkwitz.

Den Anfang machten unsere Mädels. Angespornt durch den ersten Sieg in Weimar wollten die Mädels daran anknüpfen. Im ersten Spiel gegen Chemnitz zeigten unsere jüngsten Spielerinnen ihr Stärke in der Abwehr. Trotz der Offensive von Chemnitz konnte das Team um Torhüterin Amy in der Halbzeit das eigene Tor verteidigen. Nach dem Seitenwechsel gelang es Chemnitz doch an der Abwehr vorbei zu kommen. So endete das Spiel mit 0:3 für Chemnitz.

Im zweiten Spiel gegen Meerane konnten unsere Spielerinnen leider keine entscheidende Aktion in Richtung gegnerischen Tor erspielen. Somit trennten sich beide Mannschaften mit 0:4 für Meerane.

Damit ist die Hallensaison für unsere jüngsten Spielerinnen beendet. Die verbleibende Zeit bis zur Feldsaison möchte das Team nutzen um das Erlernte zu festigen, die Kondition zu stärken und das Angriffsspiel zu verbessern, um auch in der Feldsaison wieder siegen zu können.

Nach den Mädels durften unser C-Knaben zeigen, was sie können. An diesem Spieltag standen die Rückspiele gegen die Ortsrivalen an. Im ersten Spiel gegen den Leipziger SC hatten unser Jungs Probleme ins Spiel zu finden. Endstand: 0:6 für den LSC.

Im zweiten Spiel hatten unser jüngsten Spieler ihre Form wieder gefunden. So zeigte sich ein spannendes und kämpferisches Spiel. Trotz einiger gut gespielten Angriffe gelang es nur Louis Hoffmann ein Tor zu erzielen. Leider reichte ein Tor zum Sieg nicht aus. Der ATV gewann mit 3:1.

 

Knaben C starten durchwachsen ins neue Jahr

Am Samstag, 06.01.2018, reisten unsere Knaben C nach Köthen.

Im ersten Spiel standen unsere Jungs dem Gastgeber gegenüber. Doch leider waren unsere jungen Spieler nach den Ferien noch nicht wieder auf dem Hockeyfeld angekommen. So endete das Spiel 0:17 für Köthen.

Im zweiten Spiel des Tages zeigte sich die junge Mannschaft wieder von ihrer besseren Seite. Gegen Meerane konnten Torchancen erarbeitet werden, es wurde gekämpft und die Schläger waren unten. Trotz des viel besseren Spiels gewann Meerane 0:5.

2. Spieltag Knaben C

Am vergangenen Sonntag (10.12.2017) hatten unsere Knaben C ihr zweites Punktspielturnier. Vor heimischer Kulisse wollten die Jungs besser spielen als zum letzten Turnier. Im ersten Spiel standen sie gleich einen Leipziger Rivalen gegenüber, dem ATV. Trotz das unsere Jungs die Kleinsten in der Liga sind, haben sie sich gut geschlagen und nur 0:4 verloren. Im zweiten Spiel gegen den anderen Rivalen aus Leipzig, dem LSC, sollte auch endlich mal ein Tor erzielt werden. Und tatsächlich gelang es ihnen in der Schlussminute ein Tor zu erzielen. Ausgangspunkt war Tonis Freistoß und die gute Weiterleitung des Balls durch Louis 1 an Jonathan, der nur noch den Schläger rein halten musste. Der Endstand des Spiels war trotzdem 1:5 gegen.

Trainer: Mandy und Susi, Co-Trainer: Anton und Jannik

C-Bereich startet in die Hallensaison

Am Samstag, dem 18.11.2017, fand für unseren jüngsten Spieler im Ligabetrieb der erste Spieltag in der Halle statt. Unter der Leitung von Trainerin Mandy und ihrer Co-Trainern Leon und Jannik stellten sich die Jungs der Herausforderung Punktspiele. Für viele war es der erste Spieltag in ihrer jungen Hockeykarriere. Leider unterlagen die jungen Spieler ihrer eigenen Aufregung. Es wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Cöthener HC02 – HCLG Leipzig                  14:0

HCLG Leipzig – SV Motor Meerane         0:10

 

Auch unsere jüngsten Spielerinnen im Ligabetrieb fing am Sonntag, dem 19.11.2017, die Hallensaison an. Gleich zu Beginn der Saison fielen beide Torhüterinnen verletzungsbedingt aus. Verteidigerin Anna erklärte sich bereit, diese Position zu übernehmen. Nach Einschätzung der mitgereisten Eltern und Trainerin Siri hat sie ihre Aufgabe sehr gut erfüllt. Die junge Mannschaft zeigte zwei sehr kämpferische Spiele mit Verbesserungspotential im Offensivspiel. Es konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

HCLG Leipzig – Erfurter HC                         0:3 (0:3)

Post SV Chemnitz – HCLG Leipzig            3:1 (3:0)

C-Kinder zu Gast beim LSC

Am 17.06 hat der LSC zu einem gemeinsamen Hockey-Vormittag eingeladen. Unsere C-Kinder haben  gemeinsam mit den Knaben C vom ATV und LSC den Hockeyschläger geschwungen. In einer lockeren Atmosphäre ohne Wettkampfdruck konnten unsere Kinder weiter Spielpraxis sammeln.

Eine schöne Veranstaltung, die bei Gelegenheit wiederholt werden soll.

Es waren dabei: Jonathan, Max, Marlon, Toni, Sophie, Malin, Emma, Anna und die Trainierinnen Mandy und Siri.