Der große Wagen nur gespiegelt …

… das war die  Feststellung von Heiko, als er die aufgezeichnete Route betrachtete.

Unsere Hockeyeulen waren heute bei schönstem Sonnenschein gemeinsam mit dem Fahrrad unterwegs. Von Lausen ging es über Lützen nach Starsiedel und über Kitzen nach Seebenisch. Am Wegesrand verteilt fanden sich historische Schauplätze der Völkerschlacht von 1813. Etwas Geschichte durfte nicht fehlen bei dieser „Bildungsfahrt“.

Im Ziel wartete ein gut gedeckter Tisch mit leckeren Speisen vom Grill und das ein oder andere kalte Getränk.

Ein lustiger Nachmittag mit vielen alten und neunen Geschichten unsere Hockeyeulen – auch das speziell entworfene Memory unserer Eulen durfte nicht fehlen. Ein schönes Spiel mit vielen schon fast vergessenen Bildern.

Am Abend schwangen sich die nicht in Seebenisch ansässigen Eulen wieder aufs Rad und flogen, wie es sich für Eulen gehört, in der Dunkelheit zurück in ihr eigenes Nest.

Ein sehr schöner Tag an dem auch gleich das nächste Highlight im Dezember fest gemacht wurde. Eine Wiederholung wird es sicher im nächsten Jahr geben.

Bewegungskompass 2021

Am 26.09.2021 fand der diesjährige BewegungsKompass statt. Nachdem dieser im vorigen Jahr aufgrund Corona ausfallen musste, waren alle Beteiligten motiviert und begeistert, dass alles im fast gewohnten Umfang stattfinden konnte. Natürlich waren wir, als HCLG wieder mit dabei und konnten vielen Kindern unsere Sportart vorstellen. Durch die Unterstützung von Lena, Amy-Rose, Fenja, André, Fiona und Charlotte, war ein gelungener Tag vorprogrammiert. Alles lief nach Plan und die Kids hatten viel Spaß den Hockeysport auszuprobieren. Wir hoffen, dass wir mit unserem Einsatz viele Kinder für Hockey begeistern konnten und einige von ihnen beim Probetraining wiedersehen werden.

Lenas Worte: „Es hat sehr viel Spaß gemacht den Kindern alles zu zeigen. Sie waren sehr gut und haben sich viel Mühe gegeben. Alle dort waren sehr nett und es war sehr cool andere Leute kennenzulernen und vom Hockeyspielen begeistern zu können. Ich habe gemerkt, dass es für Anfänger gar nicht so leicht ist.“

Eure Diana und Lena

Vielen Dank an den Stadtsportbund Leipzig für die tollen Bilder.

Das Karussell dreht sich beim HCLG …

… und zwar das DHfK-Sportkarussell. Dabei können sich – organisiert vom SC DHfK – Kinder im Grundschulalter in den verschiedensten Sportarten für jeweils drei Wochen ausprobieren, unter anderem jetzt erstmals auch im Hockey und zwar bei uns!
Nach intensiver Vorbereitung (schließlich sind wir das erste Mal dabei) starteten die ersten beiden Gruppen am 15. September, ab 6. Oktober folgen die nächsten Gruppen. Unter der sachkundigen Anleitung unserer erfahrenen Trainer Uwe Nägler, Manuel Küfner, Josephine Conradi, Lucy Kames und Jannik Hofmann schnupperten so bereits zahlreiche Kids in den wunderschönen Hockeysport und bei einigen wurde durchaus Begeisterung für diese Sportart geweckt. Ergänzt wird das Angebot durch kleine Belohnungen für die Hockeyenthusiasten und die Betreuung der „mitgereisten“ Eltern. So ließen es sich unser Vorstand nicht nehmen, neben dem grünen Rasen für alle Fragen zum Verein, zum Hockey und zu unseren Angeboten zur Verfügung zu stehen – natürlich verbunden mit der Hoffnung, dass der eine oder die andere den Weg in unseren HCLG findet!

Susanne Conradi

So seh´n Sieger aus!

Und zwar die Sieger im Sommercup der Senioren, den der MHSB dieses Jahr erstmalig ausrichtete. Nachdem unser Mixed-Team (im Herrenfeld!) im Juli beim ersten Turnier bereits zwei Siege einfahren konnte, ging es am vergangenen Sonntag nach Chemnitz, wo bei herrlichem Wetter der zweite Spieltag stattfand.

Im ersten Spiel traf man auf den ATV Leipzig und erspielte sich einen souveränen 4:2-Sieg. Durch Tore von Uwe, Guido, Mausi und Zwieback hatte man bis zur Mitte der zweiten Hälfte eine deutliche 4:0-Führung heraus gespielt und sparte dann ganz offensichtlich Körner für die nächsten Partien, so dass der ATV zwar noch auf 4:2 heran kam, der Sieg aber letztlich nie gefährdet war.

In der zweiten Partie ging es dann gegen den HTC Südost Leipzig und auch das Spiel verlief nach dem selben Schema: vier Tore in Halbzeit 1 durch Guido, Uwe, Zwieback und Jens zur 4:0-Führung, drei weitere Tore in der zweiten Hälfte durch Mandy, Jörg und nochmal Jens, ehe auch hier der HTC noch auf 7:2 verkürzen konnte. Auffällig war, dass nahezu alle Lindenauer torgefährlich und erfolgreich waren und dass offensichtlich 2×15 min hinten raus doch ganz schön kräftezehrend sein können.
Im Finale traf man dann auf die bis dahin auch noch ungeschlagenen Dresdner, aber auch hier ging man durch ein Tor von Mandy mit 1:0 in Führung. Die Männer aus der Landeshauptstadt zeigten sich allerdings wenig beeindruckt, glichen noch vor der Halbzeitpause aus und gingen 2:1 in Führung. In Hälfte zwei gelang dem HCLG der Ausgleich, leider erzielte Dresden kurz hinterher wieder den Führungstreffer zum 3:2. Umso größer der Jubel, als Jörg quasi mit dem Abpfiff noch den Ball zum 3:3 im Dresdner Tor unterbrachte. Damit kam es zum Siebenmeterschießen und hier schlug die Stunde von Torhüterin Manuela.Während Guido und Mandy ihre Siebenmeter souverän verwandelten, entschärfte Manu sensationell zwei Siebenmeter der Dresdner, damit musste Uwe gar nicht mehr als Schütze antreten und der HCLG stand las Sieger des Sommercup fest! Glückwunsch an das siegreiche Team!!!

Dabei waren: Manuela Illgen (TW), Guido Klauß, Jörg Hofmann, Steffen Lippmann, Uwe Nägler, Jörg „Zwieback“ und Andrea „Mausi“ Wiebicke, Jens Reinke, Mandy Göserich und Jörg Walther; an der Seitenlinie und der Pfeife Susanne Conradi

Feldsaison unsere U12

Unsere Mädels und Jungs der Altersklasse U12 haben sich in dieser Saison zusammen getan. Die Mädels haben die Jungs an ihren Spieltagen unterstützt.

Die Saison ging sehr durchwachsen los. Beide Teams mussten sich in den ersten Spielen noch zusammenfinden. Doch durch regelmäßiges gemeinsames Training konnten sie ihre Leistung Stück für Stück steigern.

Der Kampfgeist war in jedem Spiel zusehen und so konnten die Mannschaft sich auch über einige Siege freuen.

Am Ende der Saison konnten sich die Mädels und Jungs über Platz drei freuen.

 

Hockeyeulen bringen die Schnecke zurück nach Leipzig

Wer die Erlebnisse unserer Hockeyeulen fleißig verfolgt wird sich an den Sieg der Eltern im letzten Jahr erinnern 🙂

Traditionell findet im Herbst der Duathlon in Bautzen statt. Die Bautzner Rasenschnecken laden zu ihrem traditionellen Turnier ein. Der Wettkampf findet auf Naturrasen und auf dem Volleyballfeld statt.

Im letzten Jahr war das Spielen leider nicht möglich. Nein nicht wegen Corona, sondern aufgrund stark anhaltenden Regens. Kurzerhand wurde der Wettbewerb auf die Kegelbahn verlegt und das mit großem Erfolg für unsere Elternhockeyspieler.

Heute ging es in eine neue Runde. Zu Gast in Bautzen waren drei Mannschaften. Für unser Team war in der ersten Runde alles dabei, eine Niederlage, ein Unentschieden und ein Sieg.

Danach ging es auf das Volleyballfeld. Hier folgen unsere Eulen zu Höchstleistungen und konnten zwei von drei Partien für sich entscheiden.

Im Anschluss folgten drei weitere Hockeyspiele mit zwei Siegen und einem Unterschieden.

Taktisch waren die Hockeyeulen gut eingestimmt, nur am Torabschluss muss noch etwas gearbeitet werden. Aber allein die Tore zählen nicht am Ende. Dank starker Gesamtleistung können die Eulen auch in diesem Jahr die Schnecke wieder zurück nach Leipzig bringen (ein sehr süßer Wanderpokal).

Ein schöner Tag wird mit einem noch schöneren Abend in Bautzen zu ende gehen.

Es waren dabei: Kaj, Heiko, Ralph, Janette, Oli, Regina, Benny, Kathleen und das Maskottchen Hajo.

Trainingstag in Leuna

Die Hallensaison steht in naher Zukunft vor der Tür. Wir haben eine weibliche U12 und zu U16 gemeldet. Die dringend benötigte Verstärkung werden wir von den Spielerinnen vom TSV Leuna bekommen.

Einen ersten Kontakt der Mädels gab es noch vor den Sommerferien bei einem gemeinsamen Training auf dem Leipziger Rasen.

Am Samstag fand ein gemeinsamer Trainingstag in Leuna statt. Insgesamt 14 Mädels aus der wU12, wU14 und wU16 nahmen an diesem tollen Tag teil.

In der gemeinsamen Trainingseinheit am Vormittag stand die Festigung der Basics im Mittelpunkt. Nach einer kurzen Pause ging es mit der zweiten Einheit des Tages weiter. Hier spielten zunächst die wU12 und wU16 untereinander. Der Abschluss war ein gemeinsames Großfeldspiel aller Spielerinnen gemeinsam.

Nach dem vielen Sport gab es eine gemeinsame runde italienische Stärkung.

Ein sehr gelungener Tag der Vorfreude für die Hallensaison mit sich gebracht hat. Danke für die Gastfreundschaft an den TSV Leuna.

 

Hockeyeulen – Treffe mit alten und neuen Freunden

Renate und Hajo luden die Hockeyeulen am Freitag zu sich in den Garten ein. Der Grund war – einfach mal wiedersehen und quatschen.

Der Einladung folgten Regina mit Horst, Conny, Silvia und Lutz Nägler, Benny, Ronny mit Dana und Kaj. Leider konnten unsere jungen Elternhockeyspieler bis auf Benny an diesem Treffen aus privaten Gründen nicht teilnehmen, so dass die alten unter sich waren.

Wie üblich bei solchen Treffen standen die vielen schönen Hockeyturniere, die wir innerhalb der fast 25Jahre unseres Bestehens bestritten haben, im Mittelpunkt der Unterhaltung. Neben tollen Erfolgen blieben vor allem die Erlebnisse in der 3. Halbzeit und neben dem Spielfeld in lustiger Erinnerung, die mit viel Gelächter ausgewertet wurden. Mit Horst, Hajo und Benny war auch unsere drei Torwart-Generationen mit dabei. Bei tollen Getränken, gemixt von Benny, verging der Abend an der Feuerschale wie im Flug.

 

RB Leipzig verliert, der HCLG feiert

HCLG-Vereinsfest am 11. September

Lange bevor das Heimspiel der Rasenballer gegen den FC Bayern München feststand, hatten wir uns auf den 11. September als Termin für unser alljährliches Vereinsfest geeinigt. Und nachdem RB Leipzig – auch unter den Augen einiger unserer HCLGer im Stadion – 1:4 unterlag, steht fest: mehr Freude gab´s in der Straße am Park!
Für den Spaß auf und neben unserem Kunstrasen sorgten circa 50 Hockeyfreaks mit Freunden, Eltern und Familien sowie eine sehr motivierende Einheizerin am Mikro (in bewährter Weise: Lena Tröllsch). Bei bestem Wetter – von ein paar Regentropfen über dem Hockeyplatz einmal abgesehen – durften endlich wieder alle jungen und alten, großen und kleinen Hockeyeulen auf unserem neuen Kunstrasenplatz zusammenspielen und feiern. So war am Nachmittag beim HCLG so einiges los – Getümmel, wie man es aus vergangenen Zeiten vor Corona kennt. Und dank des Baby-Booms beim HCLG in der letzten Zeit konnten eine Menge Babys bestaunt und kleine Hockeyeulen begrüßt werden.
Unser Elternhockey-Team hat wieder einmal eine ganz tolle Bastelidee gemeinsam mit den Kindern umgesetzt. Für die Kleinen gab es Malvorlagen im Eulenstil, natürlich war da die Bastelecke jederzeit gut besucht. Gut angenommen wurde auch der Kuchenbasar – Dankeschön hier alle fleißigen BäckerInnen. Nach einer Pause im letzten Jahr gab´s diesmal wieder einen Flohmarkt, der immerhin 250 € einspielte. Eine liebgewordene Tradition zum Vereinsfest ist der immer gut- und diesmal besonders gutbesuchte Stammtisch unserer Vereinsoldies, perfekt vorbereitet und organisiert von Ingolf Heßler.
Zum Schluss möchten wir uns ganz, ganz herzlich bedanken beim Elternteam für Organisation der Bastelecke, bei Lena für die flotten Sprüche am Mikro und bei Siri für die Zusammenstellung der Mixed-Teams fürs Hockeyturnier. Ganz besonders sagen wir aber auch DANKE an alle Helferlein, die ohne „Wenn und Aber“ mit angepackt haben – egal, was es wann zu tun gab. Zum Schluss aber noch ein extragroßes DANKESCHÖN an unsere Claudia Höhne, die am 9. September ihren Raphael Ferenc zur Welt gebracht hat und es sich nicht nehmen ließ, Cocktails im Cocktailwagen zu mixen – damit ist Raphael auch sicher der für alle Zeiten jüngste (mit knapp 2 Tagen!!!) Teilnehmer an einem Vereinsfest!

Claudia Huxhagen

Natürlich danken wir – auch schon in bewährter Weise – ganz herzlich unserer Claudia Huxhagen für die bewährte Organisation des Vereinsfests, wie immer ein Highlight unseres HCLG-Kalenderjahres.