Ein fast perfekter Spieltag

Am 1.Advent ging es für unsere C Mädchen nach Machern zum 2. Spieltag der Saison. Diesmal ohne die Trainer Eric oder Siri. Beide hatten selbst Spiel bei den 2.Herren bzw Damen.

Als Vertretung fuhr das Trainerteam der B Mädchen mit. Vielen Dank an dieser Stelle an Antje und Lippe.

Vier Spiele standen an diesem ersten Sonntag im Dezember auf dem Plan. Die ersten beiden Spiele konnten die Mädels für sich entscheiden. Mit einem 3:1 und 6:1 Sieg gegen Lauchhammer und Niesky, konnten auch viele Tore bejubelt werden. Die Mädels zeigten sich sehr kampfstark. So konnten der Sturm um Goalgetter Fenja viele Chancen erarbeiten und auch den Ball im gegnerischen Kasten versenken. Beim Toreschießen wechselten sich Fenja, Malin, Elli und Emma ab.

Das dritte Spiele gegen den Tabellenführer Fteiberg war ein sehr umkämpfte Spiel. Hier war die Verteidigung um Merle und Torhüterin Amelie stark gefordert. Die Mädels konnten gut mithalten. Die gegnerischen Spierinnen konnten den Ball, durch gut ausgeführte Penaltys im Tor der kleinen Eulen versenken.

Im letzten Spiel des Tages bekamen Trainer und Fans nochmal ein Spiel auf Augenhöhe zu sehen. Ein Spiel das von ständigen Seitenwechseln und Toren von auf beiden Seiten geprägt war. Das Unentschieden war das fairste Ergebnis für beide Seiten. Der Gegner war ATV.oo

Aktuell belegen unser Mädels Platz 3 in der Tabelle. Beste Voraussetzungen für das ausgegangene Ziel : Jump House.

 

 

Mädchen C starten in die Hallensaison

Am Sonntag, dem 17.11.2019, hatten unsere Mädchen C ihren ersten Spieltag der Hallensaison. Gemeinsam mit Trainer Eric fuhren sie nach Niesky.

Im ersten Spiel der Saison ging es für unsere Mädels gegen Dresden. Die erste Halbzeit brauchten unsere Mädels um erst mal in der Halle anzukommen. Dresden konnte dies für sich nutzen und so stand es zur Halbzeit 0:3. Aber nach der Pause waren auch die kleinen Eulen wach und konnten zeigen was sie können. So gelang ihnen eine deutlich bessere Halbzeit und Celine konnte das erste Tor der Saison erzielen. Endstand 1:4

Im zweiten Spiel des Tages traten unsere Mädels gegen Tresenwald an. Deutlich besser sortiert traten die Mädels auf. Jetzt stand auch die Abwehr sicherer um Abwehrchefin Merle. Elli konnte den lang ersehnten Führungstreffer erzielen. Kurz nach der Halbzeitpause gelang Neueinsteigerin Sara beim ersten Turnier ihr erstes Tor zu erzielen. Tresenwald gelang zwar noch der Anschlusstreffer, aber den Sieg ließen sich unsere Mädels nicht mehr nehmen. Endstand 2:1

Dieses Ergebnisse machen Lust auf mehr. Das nächste Turnier haben unsere Mädels am 1.12 in Machern.

Filmnacht in der Friese

Zur Erinnerung: Für ihre gute Leistung bei der Platzierungsrunde der Feldsaison 2019 wurden unsere Mädels mit einer Filmnacht in der Friese belohnt.

Am 8.11.2019 war es endlich soweit. Die lang ersehnte Filmnacht der Mädchen C fand statt. Damit auch die Hallensaison erfolgreich wird, trainierten die Mädels am Freitagabend in der Friese. Aber eigentlich war das Training reine Nebensache.

Nach dem gemeinsamen Abendbrot wurde das „Kino“ im kleinem Gymnastikraum bezogen. In ihren Schlafsäcken machten es sich die Mädels bequem und warteten auf Film und Kinofutter. Nach zwei Filmen gingen die kleinen Nachteulen um dreiviertel eins ins Bett. Aber Ruhe war noch lange nicht. In kleinen Gruppen wurde noch eine Weile leise gequatscht.

Am Morgen standen die Trainer Eric und Siri vor den Mädels auf um das Frühstück vorzubereiten. Da es aber zu einem kleinen Zwischenfall im Stromkreis kam wurde das Frühstück vom Clubraum in die Sporthalle verlegt, denn da ging das Licht noch.

Eine wirklich tolle Nacht, da waren sich die Mädels einig. Hoffentlich steigert dies die Motivation für den ersten Spieltag am 17.11 in Niesky.

Nachwuchs zur Vorbereitung beim LSC zu Gast

Am Samstag, dem 2.11.2019, fand zum Einstieg in die Hallensaison ein kleines Vorbereitungsturnier statt. Unsere Mädchen C und Knaben B schwangen die Hockeyschläger.

Für unsere Mädchen C ging es gleich mit einem Schock los. Sie waren zu wenig Spielerinnen, obwohl sich ausreichend angemeldet hatten. Aber das ist kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Trainer Eric fand die richtigen Worte um die Mädels zu motivieren. Und so erkämpften sich die Mädels einige Tore und konnten auch Siege erringen. Am Ende erkämpften sie sich Platz 3.

Die B Knaben starten ins Turnier mit großem Trainingsrückstand. Sie konnten zuvor nur einmal in der Friese trainieren. Aber um so stärker ist ihre Leistung einzuschätzen. So erkämpfen sich unsere Jungs den 1. Platz und teilten diesen mit LSC und Chemnitz. Spielerisch waren schon sehr gute Spielzüge zu erkennen.

Jetzt heißt es für beide Mannschaften an diese Leistung anzuknüpfen um erfolgreich in der Hallensaison spielen zu können.

Mädchen C erfolgreich in der Platzierungsrunde

Am Samstag, dem 28.09.2019, fand der zweite Teil der Platzierungsrunde unserer Mädchen C statt.

Diesmal fuhren die Mädels mit ihren Trainern Eric und Siri nach Machern zum SV Tresenwald.

Nach dem erfolgreichen Start am letzten Wochenende wollten die Mädels genauso weiter machen.

Dies gelang ihnen auch souverän im ersten Spiel mit einem 4:1. Die beiden anderen Spiele gestalteten sich schwieriger. Nach einem torlosen Unentschieden im zweiten Spiel, war ein Sieg im dritten Spiel Pflicht zum erreichen des gesetzten Ziels. Dieses war der erste Platz der Platzierungsrunde zu werden.

Das letzte Spiel war spannend für alle Beteiligten und die mitgereiste Fanmeile. Nach dem unsere Mädels kurz nach Anpfiff in Führung gehen konnten gelang es den Gegenspielerinnen zwei mal den Ball im Tor zu versenken. Aufgeben war keine Option für unsere jungen Eulinnen. So erkämpften sie sich am Ende ein Unentschieden.

Mit gesenkten Köpfen gingen die Mädels vom Platz. Denn erst bei der Siegerehrung begriffen sie, dass sie ungeschlagen geblieben sind und somit das gesetzte Ziel erreicht hatten. Die Freude war riesen groß.

Die Mädels haben erfolgreich für ihr Teamevent gekämpft. Dieses findet demnächst in der Friesenhalle statt, ein Filmabend mit Übernachtung mit allen Mädels und den beiden Trainern.

Als kleine Belohnung des Tages hatte Trainerin Siri für alles Spielerinnen und Fans Eulenmuffins mitgebracht. Diese haben nach einem solchen Kampftag natürlich geschmeckt.

Damit heißt es Abschiednehmen von der Feldsaison und die Aufmerksamkeit auf die Halle richten.

 

Mädchen C starten in die Platzierungsrunde

Nach einer durchwachsenen Saison wollen unsere Mädchen C ihr Können nochmal unter Beweis stellen. In der Platzierzungsrunde wird um die Plätze 7 bis 12 gespielt.

Das Ziel vom Trainerteam wurde klar formuleiert: Platz7! Eine Belohnung soll es für die Mädels natürlich auch geben.

So starteten die Mädels hoch motiviert in das erste von zwei Wochenenden. Und das mit Erfolg! Zwei Siege aus zwei Spielen erkämpften sich die Mädels. 10 Tore von 5 unterschiedlichen Schützinnen gab es zu verbuchen.

Jetzt heißt es Daumendrücken für das nächste Wochenende 😉

27. Osternienburger Hockeyfest

Am Wochenende, 22./23.Juni, fand das traditionelle Hockeyfest in Osternienburg statt. Unsere Mädchen C, Knaben C und Knaben B nahmen am Spaßturnier teil.

Gespielt wurde an beiden Tagen auf Kleinfeld bei bestem Sommerwetter. Wichtiger als die Spiele waren für alle das Drumherum. Für alle gab es etwas zu tun zwischen den Spielen: Kegeln, Losen, Hockeyshop, Bastelstraße und ganz viel frei Fläche zum Toben und Spielen.

All Mannschaften konnten sich über gute Spiele freuen. Unsere drei B-Knaben wurden tatkräftig von den C-Knaben unterstützt und konnten den 5. Platz erringen. Unsere C-Knaben erkämpften sich den 6. Platz. Unsere C-Mädchen blieben in ihren Spielen gegen die Gemeinschaft aus Köthen und Osternienburg ungeschlagen und erkämpften sich so Platz 1.

Ein tolles Wochenende für Kinder und Betreuer! Danke an Manfred, Mandy, Anton, Eric, Ralph, Stefan und Siri!

Mädchen C triumphieren beim Tresi-Cup

Am Samstag, dem 04.05.2019, waren unsere Mädchen und Knaben C zu Gast beim SV Tresenwald. Zur Vorbereitung für die Feldsaison nahmen beide Mannschaften am Tresi-Cup teil.

Bei bestem Regenwetter bestritten die Teams ihre Spiele gegen ATV Leipzig und SV Tresenwald. Unsere Mädels zeigten von der ersten Minute an, dass sie große Lust auf Feldhockey haben. So gelang es Emma ihr erstes Tor in einem Punktspiel zu schießen. Und da ihr das noch nicht reichte lies das Zweite nicht lang auf sich warten. Fenja konnte sich gut in der gegnerischen Hälfte durchsetzen und den Ball im oberen linken Eck versenken.

Hochmotiviert gingen Mädels und Fans ins zweite Spiel. Auch hier gelang es unseren Mädels durch schönes Kombinationsspiel vier Tore zu erzielen. Tatkräftige Unterstützung im Sturm leisteten Celine und Marieke. Beide mit ihrem Debüt bei den C Mädchen. In beiden Spielen hatten unsere Abwehrspielerinnen Malin, Merle und Elli die gegnerischen Spielerinnen im Griff. Aber auch Torhüterin Amelie konnte bei ihrem Debüt zeigen was sie gelernt hat. Auf null reingelassene Tore und 100% gehaltenen Penaltys kann man schonmal stolz sein. Der Turniersieg wurde von Mädels, Trainern und Fans ausgiebig gefeiert.

Auch unsere Jungs zeigten sich von ihrer kämpferischen Seite. Im ersten Spiel mussten sich Trainer und Spieler erst noch finden. Denn seit dieser Saison haben die Jungs ein neues Trainerteam an ihrer Seite. An dieser Stelle ein „Herzlich Willkommen“ an Stefan und Ralph. Die Niederlage aus dem ersten Spiel wollten unsere Jungs im zweiten Spiel wieder gut machen. Kämpferisch und mit guter Teamleistung gelang ihnen dies auch. Die Freude über den Sieg war groß. So konnten die Knaben C den 2. Platz bejubeln.

Mädchen C unter den Top 10 in Mitteldeutschland

Am Samstag, dem 16.03.2019, fand in Osternienburg die Platzierungsrunde der Mädchen C statt. Nach einer durchwachsenen Saison mit stetiger Leistungssteigerung wollten unsere Mädels heute nochmal ihr Können unter Beweis stellen.

Dies gelang Ihnen auch. Die Mädels zeigten drei starke Spiele. Der mitgereiste Fan-Block und unsere lebendes Eulen Maskottchen konnte 8 Tore bejubeln. Auch spielerisch waren alle drei Spiele sehr schön anzusehen und gestalten sich bis zur letzten Minute spannend. Durch einen klaren Sieg und zwei knappe Niederlagen konnten unsere Mädels Platz 4 in der Platzierungsrunde des Mitteldeutschen Hockey Sportbundes erreichen und belegen somit den 10. Platz in der Hallensaison.

Dieser Spieltag war zu gleich auch der letzte für ein paar unserer Spielerinnen. Sie wechseln ab der Feldsaison zu den B-Mädchen. Für Ihren weiteren Weg wünschen wir Ihnen natürlich viel Erfolg. Aber in unserem Verein trifft man sich ja immer wieder 😉.

Jetzt heißt es die Hallensaison ausklingen lass und neue Energie für die Feldsaison zu tanken. Hier wollen wir neu angreifen, mit neuer Torhüterin und Spielerinnen die aus dem Bereich D zu uns aufsteigen.

 

 

Hockeycamp des HCLG

45 kleine und größere Hockeyeulen bevölkerten für eine Woche wieder die Friesenhalle, denn dort ging das beliebte Winterferien-Camp des HCLG in seine nächste Runde. Und unseren jüngsten Hockeyspielern (im Alter von 4 bis 14 Jahren) wurde auch in diesem Jahr so einiges geboten. Neben – sicher anstrengenden – Trainingseinheiten standen ein Besuch der nahegelegenen Red-Bull-Arena, der traditionelle Bastelnachmittag und natürlich das große Abschlussturnier auf dem Programm. Sehr viel Zeit, Energie und Herzblut steckten unsere Nachwuchsübungsleiter in dieses alljährliche Highlight, bei dem die denkmalgeschützten Mauern der Friesenhalle für fünf Tage und Nächte unseren Nachwuchs beherbergen. Hier das schon legendäre Camp-Tagebuch der Kinder:

Montag:
Heute war bis 1000 Uhr Anreise in der Friesenhalle. Nachdem alle angekommen sind, wurden sie begrüßt und durften sich frei bewegen bis es zum Mittagessen Nudelsalat gab. Danach war erstmal Mittagsruhe. Am Nachmittag waren Staffelspiele für alle angesetzt und der Fotograf der Leipziger Volkszeitung besuchte uns (Anm. der Redaktion: der Artikel stand am 20.2. in der LVZ). 1800 gab es dann Abendbrot und von 1930 bis 2000 Handyzeit für alle, 2000 gab es dann einen Film zum Angucken.


Dienstag:
Minis: waren morgens auf dem Spielplatz und nachmittags waren sie in der Halle und haben gespielt.
C-Kinder: sie waren erst auf dem Völkerschlachtdenkmal und haben danach Hockey in der Halle gespielt.
B-Kinder: bei ihnen begann der Tag ebenso wie bei den C´s, sie waren auf dem Völkerschlacht-denkmal und am Nachmittag machten sie draußen auf der Wiese Bewegungsspiele.
A-Kinder: sie waren am Morgen joggen und haben danach Hockey gespielt. Am Nachmittag waren sie dann auch auf dem Völkerschlachtdenkmal.


Mittwoch:
Minis: die Minis haben die ganze Zeit gespielt und vor dem Mittagessen wurde gebastelt
C-Kinder: vormittags waren die C´s auf dem Sportplatz und haben Spiele gespielt. Danach gab es Mittagessen und zwei Stunden Mittagsruhe. Am Nachmittag haben sie gebastelt und die Jungs haben danach noch Fußball gespielt.
B-Kinder: nach dem Frühstück haben die B´s in der Sporthalle trainiert und am Nachmittag gebastelt.
A-Kinder: die A´s haben nach dem Frühstück gebastelt und danach Mittag gegessen. Am Nachmittag haben sie dann Hockey gespielt.


Donnerstag:
Minis: die kleinen Kinder hatten vormittags Freizeit und am Nachmittag waren sie im Kugellino.
C-Kinder: hatten am Vormittag Hockeytraining und am Nachmittag …
B-Kinder: waren joggen und haben Spiele veranstaltet, bevor es am Nachmittag …
A-Kinder: waren nach dem Frühstück bowlen und nachmittags …
… waren alle (außer den Minis) zur Stadionführung in der Red-Bull-Arena und es hat sehr viel Spaß gemacht!


Freitag:
gab es für alle das traditionelle Mixed-Hockeyturnier und natürlich das Camp-Geschenk, diesmal einen dunkelblauen Sportpullover mit Vereinslogo. Danach war Mittagessen, Einpacken und Aufräumen angesagt, bis nach und nach alle wieder abgeholt wurden.

Wie immer geht natürlich ein riesengroßes Dankeschön Mandy Göserich und Siri Krüger, an alle Trainer und Betreuer, Mitorganisatoren, „Bastel-Eulen“ und „Essenshelfer“, ohne die das Ferien-Camp so nicht machbar wäre!