Happy Halloween

Zum Training vor Halloween wurde es gruselig in der Sporthalle Garskestraße. Im Rahmen des Trainings der Bereiche C, D und Mini wurde eine halbe Trainingseinheit unter dem Motto „Gruselstunde“ gestaltet. Bei Staffelspielen wurden Augäpfel auf Löffeln balanciert und Geister jongliert. Unsere Mini-Trainer wurden mumifiziert und sogar ein Spiel in einer dunklen Halle gespielt.

Es war ein großer Spaß für alle kleinen und großen Geister!

Saisonabschluss Mädchen C

Nach dem erfolgreichen Saisonende unsere Mädchen C folgte am 05.10.2018 der nächste Höhepunkt. Zur normalen Trainingszeit trafen sich die Mädels und Trainer zum gemeinsamen Saisonabschluss.

Keiner der Mädels wusste wohin es gehen sollte. Der einzige Hinweis war eine Zucchini. Daraus schlussfolgerten unsere Mädels richtig, dass sie heute ihr Essen gemeinsam selbst kochen werden.

Mit dem Vereinsbus ging es nach Lützen zum Restaurant und Eiscafé „Eisbär“. Hier stellte sich die Frage: “ Was hat eine Zucchini im Eis zu suchen?“ Aber das Rätsel sollte schnell gelöst werden. Zum Abendbrot gab es kein Eis, sondern eine selbstgemachte Pizza.

So wurden die Mädels und Betreuer mit Schürzen und  Kochmützen ausgestattet. Wo bei das Schreiben des eigenen Namens auf die Mütze schon zu einem längeren Kunstprojekt werden konnten. Anschließend wurde der Tisch gut gemehlt und dann wurde es kurz sportlich. Papa Karsten warf allen ihren Pizzateig zu und zum Glück fiel keiner zu Boden.

Mit höchster Genauigkeit wurden die Pizzen belegt. Dabei endstanden zum Teil interessante Geschmacksvarianten, auch mit Zucchini. Zum Schluss durften die Kinder ihre Pizza selbst in den Ofen schieben.

Die Backzeit wurde kreativ mit den Mehlresten auf dem Tisch überbrückt. Die anschließenden Verkostung der Pizzen fiel überall positiv aus.

Nach dem gemeinsamen Essen ging es wieder heimwärts mit den Pizzaresten im Gepäck. Die Gäste und Belegschaft des „Eisbären“ konnten den restlichen Abend ruhiger verbringen, denn wo 9 kleine Eulen an einem Tisch sitzen kann es nicht leise zu gehen. Aber ich glaube, dass hat allen gezeigt wie viel Spaß die Mädels zusammen hatten.

Jetzt bleibt mir nur noch allen Nachwuchsspielern des Vereins schöne Ferien zu wünschen und einen guten Start in die neue Saison!

Training mal anders

Die Trainerinnen Mandy und Siri nutzen das Saisonende um ihre Schützlinge des Bereichs C und D zu überraschen. Am Freitag, dem 28.09.2018, trafen sich Kinder und Trainer zur gewohnten Zeit auf dem Hockeyplatz. Pünktlich standen die Kinder bereit sich einzulaufen und warteten auf die Anzahl der zu laufenden Runden.

Und dann wurde die große Überraschung verkündet. Das Training wurde in das Matchball verlagert. Hier konnten sich die Kinder an den 10 Minigolfbahn versuchen. Ein gelungener Spaß für groß und klein.

Eine gelungene Abwechslung vor dem Saisonwechsel. Nach den Herbstferien geht es in die Halle.

Großer Jubel bei den B-Mädchen

Am Anfang der Saison stellten sich Lippi und Antje als neues Trainerteam unseren B-Mädchen vor. Für Mannschaft und Trainer begann eine interessante Zeit, in der beide Seiten viel lernen konnten.

Die Saison lief durchwachsen. Eine stetige Verbesserung war zu erkennen, aber trotzdem lies der erste Sieg noch auf sich warten.

Heute, am 26.09.2018, sollte sich dies ändern. Die Neuansetzung des Spiels gegen den LSC wurde auf dem heimischen Grün ausgetragen. Das sonnige Herbstwetter lockte viele Fans der Mädels an den Spielfeldrand. Die Aufregung der Spielerinnen und Trainer war überall zu spüren.

Doch leider übertrug sich dies auch auf das Spiel unsere Mädels. In der ersten Halbzeit präsentierten sich unsere Mannschaft sehr zurückhaltend. Trotz einiger schöner Aktionen fehlte es dem Spiel an Leidenschaft. So gelang es dem LSC mit 1:0 in Führung zu gehen.

In der Halbzeitpause gab Lippi den Mädels noch ein paar helfende Worte mit in die zweite Spielhälfte. Keiner der Zuschauer wuste die Worte, aber sie haben geholfen. Unsere Mädels zeigten eine leidenschaftliche zweite Halbzeit. Endlich konnte das Trainierte angewendete werden. So gelang schnell der Anschlusstreffer. Danach drängten die jungen Eulen immer weiter in die generische Hälfte, so dass 3 Minuten vor Schluss das erlösende 2:1 für den HCLG fiel. Der Jubel am Rand und auf dem Feld war riesig und konnte nur vom Jubel beim Abpfiff übertroffen werden.

Es war geschafft. Nicht nur der erste Sieg für Mannschaft und Trainer, sondern auch der Einzug in die Platzierungsrunde.

Diese findet am Sonntag, dem 30.09.2018, auf unserem Hockeyplatz statt. Hoffentlich können unsere Mädels an die Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen.

Platzierungsrunde Mädchen C

Endlich war es soweit! Die erste Teilnahme an einer Platzierungsrunde für unsere Mädchen C. Seit dem letzten Jahr arbeiten unsere Mädels auf dieses Ziel hin.

Ein kleiner Rückblick: In der Feldsaison 2017 stand diese junge Mannschaft das erste Mal zusammen auf dem Hockeyplatz. Keine der Mädels hielt länger als ein halbes Jahr einen Schläger in der Hand und Spielerfahrungen gab es eigentlich noch nicht. So kämpften sich die Mädels durch die Feld- und Hallensaison. Der erste Sieg am Ende der Hallensaison wurde umso mehr gefeiert. Dies gab Aufschwung für die Feldsaison 2018.

Das Ziel war klar: “ Einfach nur mit spielen reicht nicht mehr!“ So begann die Saison auch gleich mit einem Sieg. Danach konnten unsere Mädels ihre Leistung leider nicht nochmal abrufen. Zum letzten Spieltag der Vorrunde endlich die Erlösung für Trainer und Eltern. Auf dem Platz standen die kämpferischen Mädels wie sie alle kannten. Und auch Verstärkung durch neue Spielerinnen war gekommen. Durch einen toll erspielten Sieg konnte der Einzug in die Platzierungsrunde gesichert werden.

So motiviert wie noch nie gingen unseren Mädels in ihr erstes Spiel der Platzierungsrunde. Gegner war der SSC Jena (3. der anderen Staffel). Unsere Mädels waren von Anfang an wach und konnten sogar in Führung gehen. Das Gegentor lies den Gegner aufwachen und seine überlegen Spielzüge zeigen. Trotz großen Kampfes unterlagen unsere Mädels.

Im zweiten Spiel ging es um die Sicherung des 7.Platzes der Meisterschaft. Unsere Mädels standen dem SV Tresenwald gegenüber. Die Saison hatte einen Sieg und eine Niederlage gegen diese Mädels gebracht. Von Anfang an sah man bei unseren Mädels den Willen zu gewinnen. Dank starker Abwehrleistung hatten unsere Mädels das Spiel im Griff. Durch eine schönen Spielzug konnte Fenja unsere Mannschaft in Führung bringen. Das erste Tor unsere jungen Stürmerin. In der zweiten Halbzeit konnte Amy noch zwei toll herausgespielte Tore nach setzen. So sicherten sich unsere Mädels zum Saisonabschluss einen Sieg und den 7. Platz.

Die Vorfreude auf die Hallensaison ist jetzt besonders groß. Wir werden sehen wie sich unsere Mädels schlagen werden und drücken die Daumen.

Zu unseren C-Mädchen gehören: Laura, Amy, Lena, Fenja, Elli, Amelie, Malin, Emma, Merle und Sina

Seit der Feldsaison 2018 erhält die Mannschaft um Trainerin Siri Unterstützung von Co-Trainer Eric. Auch an dich an dieser Stelle ein großes Dankeschön.

Platzierungsrunde erkämpft

Der Jubel war riesengroß als am Samstag, dem 15.09.2018, das Spiel HCLG gegen ESV Dresden in Machern abgepfiffen wurde.

Der große Jubel kam von unseren jüngsten Spielerinnen. Nach zwei sehr kämpferichen Spielen war dieser Sieg die beste Belohnung.

Was unseren Spielerinnen in diesem Moment noch nicht bewusst was, dass sie mit diesem Sieg den Einzug in die Platzierungsrunde geschafft hatten. Das erste Mal, dass diese junge Mannschaft diesen Schritt geschafft hat.

Somit kämpfen sie am Samstag, dem 22.09.2018, um die Platze 5-8 der Sachsenmeisterschaft. Es heißt daumendrücken.

Bewegungs-Kompass 2018

Auch in diesem Jahr hat der HCLG die Sportart Hockey beim Leipziger Bewegungskompass vorgestellt.

Eine tolle Veranstaltung des Stadtsportbundes Leipzig um Grundschülern verschiedene Sportarten näher zu bringen.

Danke an alle Helfer für eure Unterstützung.

Fotograf: Christian Modla

Ein Feriencamp zum Dahinschmelzen

Nach einer einjährigen Pause fand in diesem Jahr wieder unser beliebtes Feriencamp statt. Der Einladung folgten 46 Kinder. Die Betreuung der Rasselbande übernahmen Mandy, Manfred und Siri. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von unseren Nachwuchstrainern Fine, Stine, Lucy, Lena, Jannik, Loris, Leon und Eric.
Übernachtet wurde wie in jedem Jahr in den selbst mitgebrachten Zelten. Nach dem Aufbau folgte das traditionelle Einsammelspiel. Das Wetter zeigte sich von der sonnigsten Seite. Bei gefühlten 40°C fanden am Nachmittag ein paar Wasserspiele unter dem Rasensprenger statt. Auch die von allen geliebte Rutschbahn wurde ausgebreitet.
Auch der zweite Tag stand im Zeichen der Sonne. Deshalb wurde der lauwarme Morgen für ein intensives Hockeytraining genutzt. Am Nachmittag fand eine Wasserbombenschlacht statt – Mädchen gegen Jungs. Wer gewonnen hat? Darüber sind sich die Parteien bis heute nicht einig.
Der Abend war durch zwei Gewitter mit Starkregen geprägt. Aber auch das konnte die Kinder nicht abhalten an einer lustigen Bingo-Runde teilzunehmen. Es gab tolle Preise zu gewinnen.
Am Freitag fand auch traditionell ein Mix-Turnier statt. Die Gewinner hatten die Ehre beim Mittagessen die Pizzarunde zu eröffnen.
Als Camp-Geschenk gab es in diesem Jahr passend zum Wetter ein Handtuch mit Vereinslogo und Namensfeld 😉
Ein großes Dankeschön an unseren Helfer Hella, Claudi, Wittchen, Jenny, Carmen, Antje. Ohne eure große Unterstützung beim Obst und Gemüse schneiden, Wasserbomben füllen, Kartoffelschälen, Abwaschen und vieles mehr hätte alles nicht so Reibungslos funktioniert.

Bilder folgen später!

Sportabzeichen „Flizzy“ in der Friesenhalle

Am Freitag, dem 22.06.2018, waren 17 Schulanfänger aus der Kita „Spielhaus an der Linde“ (Roßmarktstraße) zu Gast in unsrer Sporthalle in der Friesenstraße. Ziel war es zu schauen ob die Jungs und Mädchen fit für die Schule sind. Unsere geschulten Prüfer Lucy und Siri wollten dies durch die Durchführung des Kindersportabzeichen „Flizzy“ überprüfen.

Nach einer kurzen Erwärmung ging es auch gleich los. Die Jungs und Mädchen mussten sieben Stationen absolvieren. Zu den Aufgaben gehörten der Purzelbaum, Zielwerfen, Standweitsprung, Balancieren, Rumpfbeuge, Pendellauf und Hampelmann.

Am Ende konnte allen Kindern zum Erhalt des Sportabzeichens gratuliert werden.

Sparkassen Lipsiade 2018

Am 09.06.2018 fand die jährliche Sparkassen Lipsiade in Leipzig statt. Ein Veranstaltung in 30 Sportarten in der die Kinder um die begehrten Medaillen kämpfen.

Auf dem Kunstrasen des LSC fanden die Wettkämpf des Hockeysportes statt – Altersklasse Mädchen B und Knaben B. Beginn dieser traditionellen Veranstaltung war 10 Uhr. Aufgrund der heißen Temperaturen wurde die Spielzeit auf 15min gekürzt.

Insgesamt waren 5 Mädchen- und 6 Knaben-Mannschaften angetreten. Auch der HCLG war mit einer Mädchen- und einer Knabenmannschaft vertreten. Bei unseren Jungs mussten die eigentlich für diese Turnier geplanten Spieler beim Punktspiel der A-Knaben aushelfen. So ging eine reine C-Knabenmannschaft an den Start. Zusätzlich war unsere sehr junge Truppe durch verletzungsbedingte Ausfälle geschwächt und trat somit in Unterzahl an. Die Mädels erklärten sich bereit jeweils eine Spielerin pro Spiel den Jungs zur Verfügung zu stellen. Dank Torhüterin Laura (C-Mädchen) war auch der Kasten beider Teams immer besetzt. Starke Leistung an diesem heißen Sonnentag!

Unsere jungen Spieler kämpften sich tapfer durch ihre Spiele. Hatten aber aufgrund ihrer technischen, taktischen und körperlichen Differenzen zu den älteren Spieler keine Chance um die Medaillen mit zu kämpfen. Im letzten Spiel bekamen sie Unterstützung von Hummel. Er kam direkt vom Spiel der A-Knaben, um unsere Jungs zu unterstützen. Danke Hummel!

Bei unseren Mädels sah es anders aus. Die Mannschaft war gut besetzt und fast vollständig. Die Mädels schienen motiviert, konnten aber ihre Leistung im ersten Spiel nicht abrufen. Vor dem nächsten Spiel wurde sich nochmals zusammengesetzt um die Hockeygeister wecken. Doch leider wollten diese nicht wirklich erwachen. Trotz aller Bemühungen blieben die Mädels weit unter ihrer eigentlichen Leistung. Nur im letzten Spiel konnte ein Unentschieden erkämpft werden.

Trotz der Ergebnisse war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung der Stadt Leipzig und des SHV. Danke an alle Helfer!