Osternienburg lädt ein…

…zu einem Turnier für unsere jüngsten mit dem Jahrgang 2014/2015. Die Vorfreude und Aufregung war sichtlich groß, da es für einige ihr erstes Turnier war. Spielen wir dort gegen fremde Kinder? Hoffentlich passt mir das Trikot! Doch das sollte alles kein Problem werden.

Gespielt wurde auf halber Halle, mit 4 kleinen Toren und á 4 Feldspieler. Wir konnten, dank großer Nachfrage, zwei Mannschaften melden.

In unserer ersten Mannschaft spielten die doch mehr erfahrener und größeren Jungs. Dabei erzielten sie gegen die Kid´s von Osternienburg und Leuna (ebenfalls á 2 Mannschaften) 4 von 4 fantastische Siege. Spannender um die Tore wurde es hingegen bei unserer 2. Mannschaft – dabei gelang ihnen ein Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Glückliche Kinderaugen sahen wir bei einigen Jungs, die ihr erstes Tor bei einem solchen Turnier erzielten. Da steigt selbst bei den stolzen Eltern der Wasserpegel in der Sehbahn.

Zwischendurch wurden unsere Jungs mit leckerem Kuchen und Obst vom Imbiss verpflegt. Ebenfalls sehr beliebt beim Imbiss, die Klapp-Lolli´s. Zumindest traf ich kein Kind ohne diesen bunten Lolli in der Hand.

Am Ende waren alle Spieler Sieger und jeder erhielt für seinen erfolgreichen Einsatz eine Medaille.

Alle Kinder haben Erfahrungen sammeln können, Spielpraxis erhalten und gelernt, dass man selbst aus Niederlagen positive Bilanzen ziehen kann. Nun freuen wir uns jetzt schon auf das bereits geplante Turnier im kommenden Sommer auf osternienburger Rasen.

FAZIT: gelungenes Turnier, glückliche Kinder und stolze Eltern.

Jennifer Patzsch

Ein kleiner Gruß von den Kleinsten im HCLG

Am 18.01.2021 hatte ich die Idee, dass unsere kleinen Hockeyspieler eine Aufgabe bekommen sollten, um nicht zu vergessen, dass sie Hockeyeulen sind. Nach Hinweisen von den Eltern, dass die Kids was machen möchten und ein wenig Überlegung, entschied ich mich für eine Bastelaufgabe. Die kleinen Eulen wurden von mir aufgefordert, Traumfänger zu gestalten. Mit Hilfe der Eltern (mal mehr, mal weniger), entstanden ganz tolle Traumfänger, die ich den anderen Mitgliedern des HCLG nicht vorenthalten möchte. Ich finde, dass die kleinen Eulen ihre Aufgabe ganz toll umgesetzt haben. Ich bin stolz auf euch. Eure Trainerin Diana

Minis zu Gast in Osternienburg

Am 3.11.2019 sind unsere Minis in die Hallensaison gestartet. Gemeinsam mit den Trainern Sina, Leon und Jonas fuhren 6 unserer jüngsten Spielerinnen und Spieler nach Osternienburg.

Für die meisten war es das erste Turnier überhaupt. Dem entsprechend war die Aufregung groß. Aber auf dem Spielfeld war diese verflogen. So erspielten sich die Mädels und Jungs einige Tore und konnten auch einen Sieg bejubeln.

Am Ende bekamen alle eine tolle glänzende Medaille die zu Hause stolz gezeigt werden konnte.

 

 

Auch in diesem Jahr …

… wurde am letzten Tag vor den Ferien das Kindersportabzeichen „Flizzy“ in unsere Sporthalle Frienstraße abgenommen.

14 zukünftige Schulkinder aus dem Spielhaus Linde kamen höchst motiviert zu uns.

Jonas und Siri stellten das sportliche Können der Kinder auf den Prüfstand. Am Ende konnten wir allen Kindern zum Abzeichen gratulieren und wünschen viel Erfolg in der Schule. Wir freuen uns schon auf die nächsten fleißigen Sportler und Sportlerinnen im nächsten Jahr.

2. Käuzchen-Cup

Am Samstag, den 25.11.2017, fand das 2. Miniturnier des HCLG statt. In der Friesen-Halle versammelten sich 57 Kinder aus 7 Vereinen. Zu Gast waren die Teams aus Borna, Magdeburg, Chemnitz und den Ortsnachbern Tresenwald, LSC und ATV.

Eine schöne Gelegenheit für die Jüngsten (8 Jahre und jünger) ihr Können am Hockeyschläger unter beweis zu stellen. Wie es für die Minis typisch wurde 3 gegen 3 auf 4 Tore gespielt, auf zwei Feldern.

Natürlich sollte der Spaß im Vordergrund stehen, aber ein Blick auf die Ergebnisse ist trotzdem interessant. Hier die Podestplätze:

Minis (6 Jahre und jünger)

1 – Chemnitz

2 – Magdeburg

3 – Tresenwald 1

D-Kinder (7 und 8 Jahre) – Staffel 1

1 – Borna

2 – ATV 1 und HCLG 2

D-Kinder – Staffel 2

1 – Magdeburg und HCLG 3

3 – ATV 2

Die Organisation des bunten Treibens wäre uns nicht ohne die vielen Helfer gelungen. Ein großes Dankeschön an alle Schiedsrichter, Kampfrichter, Küchenfeen und die uns unterstützt haben.